Drucken

Uniformen, Orden, Abzeichen

Uniformen, Orden, Abzeichen


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 30 von 37 Ergebnissen

Wie kaum eine andere Waffengattung erlebte die Artillerie gegen Ende des 19. Jahrhundert eine rasante Entwicklung. Mit der Gründung des Deutschen Kaiserreiches 1871 machten bahnbrechende Erfindungen und die konsequente Nutzung von waffentechnischen Entwicklungen – wie beispielsweise das rauchschwache Pulver, Brisanzgranaten oder Rohrrücklaufgeschütze – deutlich, dass im nächsten großen Krieg den schweren Waffen eine entscheidende Rolle zukommen würde. 1914 war es dann soweit.

Dieser Bildband über die Uniformierung und Ausrüstung der deutschen Artillerie setzt einen weiteren Schritt zur vollständigen Bearbeitung der Uniformen des deutschen Reichsheeres im Zeitraum von 1871 bis 1914   und schließt an die bisher erschienenen Bände über Kavallerie, Infanterie sowie über Generale, Kriegsministerien und Generalstäbe an.

95,00 € *

Auf Lager

Das Attentat auf den österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand am 28. Juni 1914 löste den Ersten Weltkrieg aus.
Eine jener Armeen, die damals in der Hoffnung auf einen kurzen Krieg ins Feld zogen, war die k. u. k. Der Krieg veränderte diese nicht nur in technischer und moralischer Hinsicht, sondern wandelte auch deren Erscheinungsbild ab.

 

 

129,90 € *

Auf Lager

Dieses Buch stellt die bislang umfangreichste und detaillierteste Studie zu allen Aspekten der Bekleidung
und Ausrüstung der Fallschirmjäger dar, in der nahezu jedes von ihnen verwendete Uniformstück vorgestellt
wird - einschließlich sämtlicher ausgegebener Muster des "Knochensacks".

79,95 € *

Auf Lager

Dieser zweite Band des auf insgesamt drei Bände angelegten Werkes "FALLSCHIRMJÄGER - Uniformen und Ausrüstung 1936-1945“ widmet sich in erster Linie der Ausrüstung und der individuellen Bewaffnung der Fallschirmtruppe.

79,95 € *

Auf Lager

 

Viel ist bereits über die Schlachten zwischen der Roten Armee und der deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg geschrieben worden. Im Fokus des Autors stehen hier jedoch erstmalig die sowjetischen Soldaten selbst. Ihre Uniformen, Waffen und Ausrüstungen – ihr Leben in der Roten Armee.

Alter Preis 29,90 €
14,95 € *

Auf Lager

Für die Heeresuniformen der deutschen Wehrmacht existierte eine unübersichtliche Vielzahl von Dienstgradabzeichen. Sigurd Henner und Wolfgang Böhler bringen Licht ins Dunkel des Abzeichen-Dickichts.

 

19,95 € *

Auf Lager

Das Buch gibt einen groben Überblick über die Entwicklung und die zahlreichen Varianten der russischen Dienst-, Feld- und Tarnuniformen während des Grossen Vaterländischen Krieges.

16,00 € *

Auf Lager

Das Werk behandelt Patronentaschen, Patronengürtel, Bandagiere, Zeugtornister soweit in ihnen Taschen oder Fächer für Patronen vorhanden waren. Es beschreibt deren Entwicklung, Truppenerprobung, Bewährung im Kampf, Modifikationen entsprechend dem waffen- und munitionstechnischen Fortschritt der Infanteriebewaffnung, Tragweise, Handhabung, Munitionsausstattung, Gewicht, Verwendungsdauer und weitere Details, Muster der Teilstreitkräfte (Infanterie, Kavallerie, Artillerie, Gendarmerie, Marineinfanterie, Landwehr u. a.)

70,00 € *
Versandgewicht: 1.543 g

Auf Lager

Dieses Handbuch vermittelt kompakte Informationen für Neueinsteiger und für aktive Hobbyisten der "Living History" Szene zum Amerikanischen Bürgerkrieg. Der Leser wird systematisch durch diverse Uniformierungs- und Drillvorschriften geführt, erfährt den Aufbau der Waffengattungen, die Struktur der Armeen, und lernt die damaligen Taktiken kennen.

28,00 € *

Auf Lager

Die detaillierten Beschreibungen werden durch überwiegend erstmals veröffentlichte Uniformen veranschaulicht, die von bekannten Persönlichkeiten der deutschen Geschichte wie Kaiser Wilhelm I. und Kaiser Wilhelm II., den Generalfeldmarschällen von Moltke und von Mackensen sowie dem württembergischen General der Kavallerie Graf Zeppelin, außerdem von Angehörigen des bayerischen, sächsischen und württembergischen Königshauses, des badischen Großherzogshauses, des Fürstenhauses Waldeck und Pyrmont getragen wurden.

89,90 € *

Auf Lager

Durch dieses mehr als 850-seitige, zweibändige Werk, das auf einer jahrelangen Forschungstätigkeit in deutschen Archiven beruht, erscheint das Eiserne Kreuz 1813–1870–1914 in völlig neuem Licht. Vor allem die in der ehemaligen DDR quasi unter Verschluss gehaltenen Akten der Königlich Preußischen Generalordenskommission, die erst nach der deutschen Wiedervereinigung im Geheimen Staatsarchiv Berlin wieder zugänglich waren, enthielten außergewöhnliche Dokumente, die bisher unbekannte Sachverhalte offenbarten.

149,90 € *

Auf Lager

Auf der Grundlage jahrelanger Quellenforschungen behandelt es nicht nur nahezu lückenlos die gesamte feldgraue Uniformierung, sondern zeichnet in enger Verbindung mit der Formation auch ein Gesamtbild des deutschen Heeres im Ersten Weltkrieg. Dieses Thema entwickelt eine besondere Spannung, da die feldgraue Uniform die langjährige Entwicklung des „Bunten Rockes“ abschloss und erstmals zu einer „Tarnuniform“ überleitete.

169,90 € *

Noch auf Lager

Dieser mehr als 600 Seiten umfassende Bildband gibt einen detaillierten Einblick in die Entwicklung der serbischen und später jugoslawischen Orden und Ehrenzeichen im Zeitraum von 1859 bis 1941.

99,00 € *

Auf Lager

Ausgehend von den ersten zaghaften Kolonisierungsprojekten konzentriert sich der erste Teil des Buches auf die Jahre zwischen 1884 (der staatsrechtlichen Etablierung des ersten „Schutzgebietes“) und 1919, dem formalen Ende des deutschen Kolonialreiches infolge des Versailler Vertrages.
Im zweiten Teil wird die Bekleidung und Ausrüstung der Schutztruppen behandelt. Aufbauend auf den Anfängen der Schutztruppen in Deutsch-Ost- und -Südwestafrika seit 1889, wurde 1896 eine einheitliche Bekleidung für alle „Kaiserlichen Schutztruppen“ festgelegt.

99,00 € *

Auf Lager

In diesem Bildband wird zum ersten Mal das Erscheinungsbild der französischen Armee zu Beginn des Ersten Weltkriegs, also zum Zeitpunkt der Mobilisierung im August 1914, anhand von mehr als 500 Originalobjekten gezeigt.

99,00 € *

Auf Lager

In diesem 640 Seiten umfassenden Pracht-Bildband wird die Entwicklung der Uniformierung, Bewaffnung und Ausrüstung der französischen Armee vom Herbst 1914 bis zum Waffenstillstand 1918 dargestellt; also von der Einführung der horizontblauen Uniformfarbe (Bleu horizon), die so typisch für den französischen Soldaten während der Schlacht von Verdun war, über die Einführung des Adrian-Stahlhelms bis hin zum Gaskrieg und dem Einsatz der Panzerwaffee. Dieses Buch vervollständigt also den 2007 erschienenen Band über die französische Armee bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges und stellt somit die Fortsetzung, also den Band 2 dieses Werkes, dar.

99,00 € *

Auf Lager

Bosnien-Herzegowina wurde durch Österreich-Ungarn 1878 ( vor 130 Jahren) besetzt, im Jahr 1908 (vor 100 Jahren) annektiert und war bis 1918 (also vor 90 Jahren) Teil der Donaumonarchie. Dieser 352 Seiten und fast 600 Fotos umfassende Farb-Bildband gibt einen Überblick über die Bosniaken in der österreichisch-ungarischen Armee und ihre militärhistorische Vergangenheit unter österreichisch-ungarischer Verwaltung.

79,90 € *

Auf Lager

Österreich-Ungarn war bis zum Ersten Weltkrieg eine der führenden europäischen Mächte und verfügte dementsprechend auch über eine Kriegsmarine. So wie für das Landheer gab es für die k. u. k. Kriegsmarine eine detaillierte Adjustierungsvorschrift, in der die Uniformen und Ausrüstungsstücke genau festgelegt wurden – vom Admiral bis zum einfachen Matrosen und vom Marine-Geistlichen (römisch-katholisch, griechisch-orientalisch, evangelisch und jüdisch) bis zum Marine-Diener im Forst-Schutz-Dienst. Kappe und Tropenhelm, Flottenrock und Pantalons, aber auch Unterwäsche sowie Handschuhe und Seitenwaffen waren in diesen Vorschriften genau beschrieben und abgebildet. Darüber hinaus wurden auch Haarschnitt und Barttracht geregelt.

85,90 € *

Auf Lager

Die 1910/11 vom k.u.k. Kriegsministerium publizierte „Adjustierungsvorschrift für das k.u.k. Heer“ ist mehr als eine bloße Anzugsordnung der österreichisch-ungarischen Soldaten. In insgesamt sieben Teilen regelte diese Adjustierungsvorschrift alles, was das äußere Erscheinungsbild des k.u.k. Militärs betraf: vom Haarschnitt und dem für alle Truppen vorgeschriebenen Schnurrbart (außer für die Soldaten des Dragonerregiments Nr. 14) bis zum Waffenrock, von der Feldkappe bis zum Paradehut der Ge­neräle, vom Leibriemen bis zu den Schuhen, von den Rangabzeichen bis zum Reitzeug, von Fahnen und Standarten bis zum Tornister.

79,90 € *

Auf Lager

In diesem zweibändigen Gesamtwerk wird zum ersten Mal die gesamte Entwicklung der Unformierung der deutschen Infanterie – von der Reichsgründung 1871 bis zum Vorabend des Ersten Weltkriegs 1914 – umfassend und nahezu lückenlos beschrieben und dargestellt. Aufgrund der Vielzahl von Kopfbedeckungen, Uniformen und Ausrüstungsstücken wird dieses Gesamtwerk in zwei getrennten Bänden mit Schuber herausgegeben, und stellt somit den gewichtigsten Prachtbildband des Verlags Militaria dar.

129,90 € *

Auf Lager

In diesem Prachtbildband wird zum ersten Mal die Uniformierung und Ausrüstung des deutschen Heeres im Ersten Weltkrieg umfassend dargestellt.

Für diesen Bildband wurde der noch nie veröffentlichte Bestand des Bayerischen Armeemuseums Ingolstadt fotografiert, ergänzt durch zentrale Objekte aus dem Wehrgeschichtlichen Museum in Rastatt.

99,00 € *

Auf Lager

Die Uniformierung und Ausrüstung des deutschen Reichsheeres von 1919 bis 1932. In diesem umfassenden Text- und Bildband wird die gesamte Bekleidung und Ausrüstung des Reichsheeres 1919 - 1932 ausgebreitet. Dass mit der Reichswehr in der Weimarer Republik eine völlig neue Armee entstand, sollte auch in der Uniformierung zum Ausdruck kommen.

89,90 € *

Auf Lager

Die deutsche Kavallerie stellte aufgrund ihrer Tradition und Vielfalt die bunteste und farbenprächtigste Waffengattung des deutschen Kaiserreichs dar. In noch nie dagewesenem Umfang zeigt dieser 640 Seiten starke Prachtbildband die Uniformierung, Ausrüstung und Bewaffnung der gesamten deutschen Kavallerie von der Reichsgründung 1871 bis zum Vorabend des Ersten Weltkrieges 1914.

99,00 € *

Auf Lager

Österreichisch-ungarische Sturmformationen und Jagdkommandos im Ersten Weltkrieg - Kampfverfahren, Organisation, Uniformierung und Ausrüstung. Die Sturmtruppen zählten zu den Eliteformationen der österreichisch-ungarischen Armee und prägten nachhaltig das Bild des Soldaten des Ersten Weltkriegs im Stellungskrieg und Grabenkampf. Intensiv ausgebildet und zu körperlichen Höchstleistungen fähig, wurden die Sturmtruppen stoßtruppartig eingesetzt.

79,90 € *

Auf Lager

Geschichte, Uniformierung und Ausrüstung der österreichischen Gebirgstruppen von 1906 bis 1918. Der erste Hochgebirgskrieg der Weltgeschichte entbrannte vor 90 Jahren an der Südwestgrenze Österreich-Ungarns.

79,90 € *

Auf Lager

The assassination of the Austrian Heir Apparent, Franz Ferdinand, on 28 June 1914 provoked what is described by many historians as the Fundamental catastrophe of the 20th century’. One of the armies that subsequently marched out in the hopes of a short war, was the Austro-Hungarian Army. In the war years that followed, the soldiers of the k.u.k. Army would travel to almost all the First World War’s theatres of war. They fought in Galicia and Bukovina, in the Carpathian Mountains and the Balkans, from 1915 in the Southern Alps, on the Isonzo, in Albania and in the Sinai Desert and later on the German Western Front and in Asia. The war changed the k.u.k. Army, not only from a technical and a moral point of view, but also with regard to its appearance. The soldiers who marched out in 1914 presented a very different picture to that of the final years of the war.


 

129,90 € *

Auf Lager

Uniformierung und Ausrüstung der ungarischen Landwehr von 1868 bis 1918. Als Folge des österreichisch-ungarischen Ausgleichs bestand die gesamte bewaffnete Macht der Donaumonarchie seit 1868 aus drei Teilen: Neben der gemeinsamen k. u. k. Armee gab es zwei voneinander getrennte Landwehren, die in den jeweiligen Reichshälften – der österreichischen und der ungarischen – aufgestellt wurden. Die feinen Unterschiede und Nuancen der Uniformierung gegenüber der gemeinsamen k. u. k. Armee werden an einer Vielzahl von Kopfbedeckungen, Uniform- und Bekleidungsstücken im Detail aufgezeigt.

99,00 € *

Auf Lager

Dieses zweibändige, 1336 Seiten starke Werk stellt umfassend und detailliert die Geschichte der deutschen Marinen dar. Die Organisation sowie die Uniformierung, Bewaffnung und Ausrüstung und deren Veränderungen im Laufe der Zeit werden anhand von zeitgenössischem Archiv- und Bildmaterial nahezu lückenlos nachvollzogen. Nach zehnjähriger Forschungstätigkeit kann die nun vorliegende Publikation als Standardwerk zur Marineuniformierung, -bewaffnung und -ausrüstung für den Zeitraum von 1818 bis 1918 bezeichnet werden.

99,00 € *

Auf Lager

Rangabzeichen, Kragenspiegel, Rockaufschläge der Deutschen Polizei nach der Gleichschaltung durch die nationalsozialistische Diktatur sind die Gegenstände der umfangreichen und einmaligen Sammlung, die dem vorliegende Buch zugrunde liegen.

Alter Preis 49,90 €
14,99 € *

Auf Lager

Die Verbindung von fachkundigen Texten, zeitgenössischen Fotos und Originalstücken, die in moderner Farbfotografie dokumentiert wurden, zeichnen diesen Band aus.

14,95 € *

Auf Lager

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 - 30 von 37 Ergebnissen