Tarn- und Scheinanlagen am Fliegerhorst Uetersen


Tarn- und Scheinanlagen am Fliegerhorst Uetersen

Auf Lager

25,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


 

Deutsche Tarn- und Scheinanlagen im Zweiten Weltkrieg sind bei Fachleuten und Laien bisher so gut wie unbekannt, obwohl sie damals von großer Bedeutung waren. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie auf dem und um den Fliegerhorst Uetersen nördlich Hamburg getarnt und getäuscht wurde, um feindliche Flieger zu verwirren. Sie sehen noch nie publizierte Aufnahmen!

Stellen Sie sich vor, sie wären ein britischer Pilot und müßten nach Sicht fliegen. Unter Ihnen zieht sich eine Landschaft dahin – doch sie paßt nicht zur Karte! Wo kommt die Fabrik her? Wieso liegt da ein Bauernhof? Ah, der feindliche Fliegerhorst, das Ziel! Sie lösen die Bombe aus, sie detoniert, schwarzer Rauch steigt auf.

Erfolg! Ja, aber ein Erfolg für die Tarn- und Täuschungsmaßnahmen Ihres Feindes. Denn der deutsche Fliegerhorst ist nicht echt, ebenso wenig der Rauch. 

Solche Maßnahmen waren im Zweiten Weltkrieg bisher nur von britischer oder US-amerikanischer Seite bekannt. In diesem Buch sehen Sie erstmals, wie umfangreich und mit welchem Erfolg sich auch die deutsche Seite dieses Mittels bediente.

 

Autoren: Martin Brehl, Thorsten Göpfert, Bennet Haker

Softcover

126 Seiten

165 Abbildungen

Format: 15,0 x 21,0 cm


Auch diese Kategorien durchsuchen: Militär, Waffengeschichte