Deutsche Fallschirmjäger Band 2/ Uniformierung und Ausrüstung 1936-1945

Artikelnummer: 1148

79,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Dieser zweite Band des auf insgesamt drei Bände angelegten Werkes "Deutsche Fallschirmjäger - Uniformen und Ausrüstung 1936-1945“ widmet sich in erster Linie der Ausrüstung und der individuellen Bewaffnung der Fallschirmtruppe.

Band 2: Ausrüstung und Abzeichen

Das neben dem "Knochensack" hervorstechende Erkennungsmerkmal der deutschen Fallschirmjäger war ihr Springerhelm. In diesem Band werden alle drei Muster des Fallschirmjäger-Helmes umfassend vorgestellt, außerdem etliche Beispiele für Tarnanstriche und sonstige Tarnmittel, darunter auch alle offiziell ausgegebenen Muster des Helmbezuges.

Die für den Sprungeinsatz erforderliche Sonderausrüstung der Fallschirmtruppe - Gasmaskentasche, Handgranatenbeutel und Patronentragegurt - findet sich hier ebenso wie ausgewählte Stücke der Standard-Ausrüstung, die auch von den übrigen Bodentruppen der Wehrmacht verwendet wurde.

Ein eigenes Kapitel behandelt die bei den Fallschirmjägern gebräuchlichen Handfeuerwaffen, darunter auch die beiden Ausführungen des speziellen Fallschirmjäger-Gewehrs FG 42, die zur Einführung gelangten.

Außerdem geht dieser zweite Band noch auf die Sprungfallschirme und die Abwurfbehälter ein, die zwar nicht zur persönlichen Ausrüstung gehörten, es aber den Fallschirmjägern erst ermöglichten "aus der Luft ins Gefecht" zu gelangen.

  • Kapitel I: Fallschirmschützen-Helm
  • Kapitel II: Sonderausrüstung
  • Kapitel III: Standard-Ausrüstung
  • Kapitel IV: Bewaffnung
  • Kapitel V: Fallschirme
  • Kapitel VI: Abwurfbehälter
  • Anhänge: Abkürzungen; BLB 38 – Verfügungen; Bibliographie


Autor: Karl Veltzé

Hardcover mit Schutzumschlag

368 Seiten

zahlreiche SW- und Farbabbildungen

Format: 22,5 x 30,0 cm